Berlin- das House of Small Wonder
Berlin, Meine Lieblinge, Mitte

Berlin- das House of Small Wonder

Das House of small Wonder in Berlin, war mein erster, richtiger Fundort für meinen Blog. Ein Fundort, der genau das Versprechen gehalten hat, welches mir Bilder vorher im Internet gaben. 

House of small Wonder- mit dem schönsten Eingang den ich je gesehen habe
House of small Wonder- mit dem schönsten Eingang den ich je gesehen habe

 

House of small Wonder
House of small Wonder- Matcha Latte
House of small Wonder- eine bisschen Urlaub im Herzen Berlins

Mitten im Herzen von Lärm und Alltagsstress, von Stau und Touristenmassen liegt eine kleine Oase der Ruhe. Das House of small Wonder, zwischen S-Bahn- und U-Bahnhof Friedrichstr. und U-Bahnhof  Oranienstr. Ganz unscheinbar, als wolle sich das kleine Cafe vor den vielen Menschen der Stadt verstecken und sich wenigstens noch einen Augenblick den Frieden bewahren, den es ausstrahlt. Zwar hat das Café keinen einzigen Tag in der Woche geschlossen, dafür schließt es aber schon um 17:00. Ein Information die man meiner Meinung nach kennen sollte, wir gehen nämlich tendenziell immer ein bisschen später Kaffee trinken und wären fast zu spät gekommen.

Mit einer Art Gummibaum, Kletterpflanzen und Palmen wird der Besucher eine Wendeltreppe hinauf gelockt. Einen Hauch Urlaub in der Luft. Einen Hauch Aufregung, was einen am Ende der 24 Stufen erwarten mag. Der Besucher taucht ein in eine Mischung aus japanischem, amerikanischem Restaurant. Der ganze Raum lockt mit Kleinigkeiten, welche nur denen wirklich auffallen die auch im Alltag noch ein Auge für solche Schönheiten haben. Die Luft flimmert von der entspannten Atmosphäre der bereits sitzenden Gäste, Lachen in der Luft.

House of small Wonder- mein Geheimtipp

Wer auf kurz Urlaub in fernen Ländern steht und seinem Alltag für einige Stunden entfliehen mag, der ist im House of Small Wonder genau richtig. Und mag es nur eine Mittagspause von einer halben Stunde sein. Die Speisekarte lockt mit vielen exotischen, einem im Mund das Wasser zusammen laufenden Gerichten, auch vegan ist dabei. Mein persönlicher Favorit und eine ganz neue Entdeckung ist die ‘Matcha Latte’. Ein fein gemahlener Bio grün Tee aus Japan, welchen es bereits seit über 800 Jahren gibt. Dieser wird mit warmer Milch oder alternativ Soja- oder Hafermilch aufgegossen. Begleitet von guten Gesprächen genieße ich meinen Matcha, nehme hin und wieder einen Schluck aus einer selbst gemachten Zitronen-Minze-Limonade. Die Kuchen liegen fein säuberlich unter Glasglocken auf dem Tresen als wollte sich jeder möglichst von seiner besten Seite präsentieren um den Besucher zu locken, wenigstens mit einem Bissen in den Genuss dieser Köstlichkeit zu kommen. Ich bin glücklich und zufrieden. Mein nächster Geheimtipp für Euch ist entdeckt. Und für mich habe ich einen weiteren Fundort zu meiner Liste hinzuzufügen, der meinen Alltag ein bisschen farbiger werden lässt.

House of small Wonder
House of small Wonder
House of small Wonder
House of small Wonder- veganes Mittagessen
House of small Wonder
House of small Wonder

 

2 Comments
  • Michaela
    13. April 2016 21:27 0Likes

    Das sieht unfassbar gut aus! Danke aus ganzem Herzen für diesen zauberhaften Beitrag. Ich merks mir vor, wenn ich wieder einmal in Berlin bin…tausend Grüße aus ganzem Herzen aus dem Isarwinkel
    http://www.aus-ganzem-Herzen.de

    • fundorte
      13. April 2016 21:54 0Likes

      Oh vielen, vielen Dank für das Lob:)
      ich würde natürlich sehr freuen, wenn du bei deinem nächsten Besuch mal einen Tipp von mir ausprobierst*_* und dort ist es wirklich zauberhaft

Leave a Reply