About, Marrakesh, Travel

Jardin Majorelle Park- Marokko

Der Jardin Majorelle Park in Marokko ist neben dem Alcazar in Sevilla der schönste Park, den ich in meinem kurzen Leben bisher besucht habe. Mit all den vielen Farben und einer Ruhe, die mich tief berührt. Fern ab vom lauten Treiben dieser großen, vollen Stadt. 

Marrakesch
Marokko- der Garten Jardin Majorelle

 

Marrakesch
Marokko- Jardin Majorelle

Vielleicht ist es mit Marrakesch in Marokko wie mit der Liebe. Man verliebt sich, man zweifelt, lernt schätzen und verliebt sich wieder. Bis man sich entschieden hat. Bis man weiß, ob man wieder kommt oder nicht.

Marokko- der Park Jardin Majorelle

Die Beine bis zu den Knien in eiskaltes Wasser getaucht sitze ich am Pool. Die klare Oberfläche wirft nur ab und zu Wellen wenn ich meine Zehen bewege. Wir waren heute im Jardin Mojorelle Park. Die Vögel zwitschern über unseren Köpfen während wir einer Schildkröte dabei zusehen, wie sie verträumt durchs Wasser schwimmt. Am Ufer trinkt verschlafen ein kanarien gelber Vogel. Alles ist grün. So wunderschön grün und verwachsen wie in einem verwunschenen Garten aus 1001 Nacht. Zum ersten Mal gefällt mir blau. Ein dunkles, intensives blau mit gold gesprenkelt. Über unseren Köpfen erstrecken sich meterhohe Palmen dem Himmel entgegen, als wollten sie wenigstens einmal eine Wolke kitzeln. Die Lautsprecher der Stadt ertönen, tragen das Nachmittagsgebet der Moscheen durch die Luft und holen uns in die Wirklichkeit zurück. Wir sitzen auf einer Bank, er spielt, ich schreibe. Über die kleine Kreuzung vor uns laufen Familien, Pärchen, eine Gruppe von fünf Mädchen, spielende Jungen, zwei Frauen mit Kopftuch. Franzosen, Araber, Spanier, Deutsche, Italiener. Kurz bevor der Park schließt laufen wir noch einmal über die Wege, vorbei an dem Teich, dem blauen Haus, den in allen Farben blühenden Pflanzen. Wir trinken Cappuccino in einem kleinen Café in dessen Mitte ein Brunnen mit plätscherndem Wasser unsere Aufmerksamkeit verlangt. Hätte der Garten zusätzlich noch das ein oder andere Element von Antoni Gaudi gehabt, hätte ich dort auf der Stelle einziehen wollen.

Leave a Reply